StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Tonkatsu

Nach unten 
AutorNachricht
Prussia

avatar

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 23.02.13
Ort : Irgendwo im Nirgendwo :3
Weiblich

BeitragThema: Tonkatsu   Di Feb 26, 2013 7:20 am



Das war das erste japanische Gericht, das ich mit meiner Freundin zubereitet hab! ♥ Es sind eigentlich nur
frittierte Mini-Schnitzel mit Gemüse und einer Soße, aber es schmeckt einfach hamma! Die Panade besteht
aus einem besonderen getrocknetem Weißbrot und ist hundertmal knuspriger als normale Semmelbrösel.
Die Soße hatten wir nicht, deswegen haben wir uns unsere eigene zusammengemixt. Wer will kann das ja
auch machen. Bei uns bestand sie aus Barbequesoße, etwas Ketchup und irgendeiner scharfen Soße. Da
ist es denk ich egal welche man nimmt. Wir hatten eine aus dem Asia-Shop. Weiß leider nicht mehr wie sie
hieß... Für Leute, die öfter asiatisch essen wäre Sweet Chilli Soße noch eine Idee. Das ist meine Lieblings-
soße. ♥ In der könnte ich alles ertränken. Warum nur für Leute, die öfter zum Asiaten gehen? Meiner Fa-
milie hat das nicht wirklich geschmeckt... xD

Für 2 Portionen:

4 Minutensteaks
vom Schwein
200g Weißkohl
10 EL Panko
2 EL Mehl
1 Ei
Salz
Pfeffer
½l Öl zum Frittieren
Sōsu [Japanische Worchestershiresauce - häufig kurz Sōsu genannt]

Zubereitung:

1. Den Kohl in feine Streifen schneiden und auf zwei Tellern verteilen.

2. Von den Minutensteaks den Fettrand abschneiden. Leicht pfeffern und salzen. Leicht mit dem Mehl
bestäuben.

3. Ei in einem Schälchen gut verquirlen. Panko auf einen flachen Teller geben.

4. Das Öl in einem Topf oder einer Fritteuse auf 180°C erhitzen. Um zu testen, ob das Öl die richtige
Temperatur erreicht hat, ein Stück Panko ins Öl fallen lassen. Wenn es sofort aufsteigt, hat das Öl die
richtige Temperatur.

5. Die Minutensteaks nacheinander erst ganz in das verquirlte Ei eintauchen und dann auf den Teller mit
dem Panko geben. Umliegendes Panko auf das Steak geben und leicht andrücken. Dann das Steak wen-
en und das Panko nochmals leicht andrücken. Die Steaks nacheinander im heißen Fett ca. 3 Minuten von
jeder Seite frittieren. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen.

6. Die Zutaten für die Sauce vermischen. Die vier Tonkatsu in mundegerechte Stücke schneiden. Jeweils
zwei auf einem der Teller mit dem Kohl anrichten. Sōsu darüber verteilen und servieren.

________________________________________________________________________________________

Noch etwas:

Mir ist gerade beim Durchlesen aufgefallen, dass wir das Gemüse ganz anders machen. Ich schneide
Knoblauch in scheiben, dünste sie ganz kurz in Sesamöl.[oder irgendeinem anderen Öl] Danach geb
ich Karotten dazu. Die schäle ich erst mit einem Sparschäler, werf das weg und bearbeite den Rest
auch noch damit. Das sind dann so dünne Streifen und es geht auch echt schnell! Wir nehmen entwe-
der Weißkohl oder Chinakohl, schneiden es in Streifen und geben es dann auch noch mit ihn die Pfanne.
Das ganze wird ein bisschen gebraten und wer mag kann das dann noch kurz mit Salz und Pfeffer wür-
zen. :9


Das Rezept ist von Nekobento!

_________________
Männer-Regeln:
1. Frag, wenn du etwas willst. Anspielungen funktionieren nicht! Andeutungen
klappen nicht! Hinweise reichen nicht! Sag einfach, was du willst!
2. Wenn wir etwas gesagt haben, das man auf zwei Arten interpretieren kann,
und eine davon macht dich traurig oder böse, dann meinten wir die andere.
3. Lasst uns gaffen. Wir werden sowieso hinschauen. Das liegt in unseren Genen.
4. Christopher Kolumbus musste nicht nach dem Weg fragen. Wir auch nicht.
5. Du hast zu viele Schuhe.
6. Du hast wirklich zu viele Schuhe!
Nach oben Nach unten
 
Tonkatsu
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Anime Café :: ♥ Cosplay, Japan & Co :: Japanische Küche-
Gehe zu: